Hohenloher Kultursommer

Seitenbereiche

Hohenloher KultursommerHohenloher Kultursommer
Möchten auch Sie die Kulturstiftung unterstützen? mehr Infos

Volltextsuche

Hohenloher Kultursommer 2018

Hohenloher Kultursommer

Hohenloher Kultursommer – weit über die Grenzen bekannt

Weit über die Grenzen des Hohenlohekreises hinaus ist der Hohen-loher Kultursommer bekannt. Bis zu 70 Konzerte, verteilt auf bis zu 40 Spielstätten in vier Landkreisen, finden jährlich im Rahmen des Sommerfestivals statt. Im gleichen Jahr gegründet wie das Schleswig Holstein Musikfestival verfolgt der Hohenloher Kultursommer das Ziel, eine Region, die reich an historischen Schlösser, Burgen, Kirchen, Klöstern und baulichen Kleinoden ist, in einem Kulturereignis zu verbinden und diesen Reichtum erlebbar zu machen. Das besondere Flair der Veranstaltungsorte lässt Musik und Raum wunderbar harmonieren und oft trägt bereits der Weg zum Konzert zum ganzheitlichen Erlebnis bei. Dabei wird nicht nur auf alt bewährte Locations gesetzt, es kommen viele historische und authentische Spielstätten zum Zuge, die immer neue Möglichkeiten bieten, attraktive Konzerterlebnisse hervorzubringen. Mit hervorragenden Ensembles und Künstlern, großer Orchestermusik, kleinen Kammermusiken, Solo-Klavierabenden, Abendserenaden und Musikfesten, mit Alter Musik, über Barock und Klassik, bis hin zu populärer Weltmusik und eigenen Konzertideen hat sich der Hohenloher Kultursommer regional und überregional etabliert.

Kloster Schöntal

Aus der Region nicht mehr weg zu denken

2016 feierte der Hohenloher Kultursommer seine 30. Saison. Was 1987 mit 21 Konzerten begann ist in den letzten 30 Jahren zur Kulturmarke der Region und weit darüber hinaus geworden - ein bedeutendes Musikfestival, das aus der Region nicht mehr wegzudenken ist.

Verantwortliche aus dem Leitungskreis haben sich von der ersten Stunde an für das Festival engagiert und sind auch heute noch in diesen Funktionen tätig. Hier ist Prof. Petru Munteanu mit seinem Concertino Ensemble zu nennen. Jahr für Jahr reist er mit seinem Ensemble ins Hohenlohische und so begeistern inzwischen Generationen von jungen Talenten die Konzertbesucher. Darüber hinaus ist er der künstlerische Leiter des alle 2 Jahre statt findenden Internationalen Wettbewerbs für Violine.

Durchschnittlich 14.500 Menschen kommen jährlich aus nah und fern ins Hohenloher Land, um den Hohenloher Kultursommer zu besuchen. Das Festival wird umrahmt von Konzertreisen, Ausstellungen, Symposien und diversen kulturellen Veranstaltungen wie dem Winterkonzert in Öhringen oder dem Festabend für Fördermitglieder in Neuenstein.

2017 öffnet er zum 31. Mal seine musikalischen Pforten und hält ein abwechslungsreiches und hochkarätiges Programm bereit. Das Musikfest auf Schloss Weikersheim mit Vorkonzerten, Festkonzert, Feuerwerk und kulturellen Begegnungen im Schlosspark ist ein Höhepunkt der jährlichen Konzertsaison.

Mit einer eigenen Konzertreihe namens "Spotlight Hohenloher Kultursommer" präsentierte sich das Festival letztes Jahr auf der Landesgartenschau in Öhringen. Das Jubiläumskonzert zum 30. Geburtstag fand ebenfalls auf der großen Sparkassenbühne der Landesgartenschau in Öhringen statt. Ein großer Erfolg war das sommerliche Open Air mit Anna Maria Kaufmann, Antonio Rivera und der Russischen Kammerphilharmonie St. Petersburg.

Seit Oktober 2013 hat Marcus Meyer die Aufgaben der Geschäftsführung, Geschäftsstellenleitung und Programmplanung bei der Kulturstiftung Hohenlohe übernommen.

Ein Festival benötigt viel aktive Unterstützung von allen Seiten: Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, Kommunen und Landkreise, Unternehmen und private Förderer, Künstler sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und viele Ehrenamtliche, die sich mit dem Hohenloher Kultursommer identifizieren. Sie alle leisten alljährlich einen großen Beitrag zum Erfolg des Musikfestivals. Ihnen gilt ein herzlicher Dank!

Um auch in Zukunft in Hohenlohe ein vielfältiges kulturelles Angebot auf hohem Niveau anbieten zu können ist unser Hohenloher Kultursommer auch weiterhin auf eine breite Unterstützung von Sponsoren, Mäzenen und Mitgliedern unseres Förderkreises angewiesen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der "Kulturstiftung Hohenlohe" oder schreiben Sie uns, wenn Sie nähere Informationen wünschen. E-Mail: kulturstiftung(@)hohenlohekreis.de