Kulturstiftung Hohenlohe

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Programmübersicht

Durchführung um 15 Uhr und 17 Uhr- AUSVERKAUFT

Im Mikrokosmos musikalischer Momente

13.06.2021 um 17:00 Uhr
Veranstaltungsort: Kloster Schöntal, Bildungshaus, Festsaal

Programmänderung: Schubert entfällt. Herbert Schuch spielt die Diabelli-Varitionen (Dauer ca. 1h) jeweils um 15 Uhr und 17 Uhr. Bestuhlung ändert sich ebenfalls, die Plätze werden neu zugewiesen. Während des Konzerts ist ein medizinischer Mund-Nasenschutz zu tragen. Es ist ein Nachweis über die vollständige Corona-Impfung, eine Bescheinigung als genesen oder ein aktueller Negativtest (nicht älter 24h) vorzulegen.

Ein Schnelltest ist sonntags in Schöntal möglich: Gemeinde Schöntal | Corona Aktuell | (schoental.de)

 

 

Herbert Schuch, Klavier

Seit 2006 ist ECHO-Gewinner Herbert Schuch regelmäßiger Gast beim Kultursommer. Für sein diesjähriges Gastspiel hat er wieder ein ungemein intelligentes Programm zusammengestellt. Die im Jahr 1823 fertiggestellten Diabelli-Variationen op. 120 sind Ludwig van Beethovens letztes großes Klavierwerk. Für Gerhard Oppitz gehören sie zu den großen Werken der Musikgeschichte, „die wir erst jetzt zu verstehen beginnen“. Für Hans von Bülow sind sie ein „Mikrokosmos des Beethovenschen Genius, ja sogar ein Abbild der ganzen Tonwelt“. In der ersten Hälfte steht Franz Schubert auf dem Programm, der Beethoven stets verehrte, ihn aber in respektvollem Abstand bewunderte, obwohl die beiden in derselben Stadt lebten. Erst kurz vor Beethovens Tod kam es zu einer persönlichen Begegnung der beiden. Schuch beginnt das Konzert mit Stücken zwei der bekanntesten Zyklen Schuberts: die Moments Musicaux op. 94 D 780 und den Impromptus op. 90 D 899.

Konzert #13, Nachholtermin vom 16.9.2020 (#59)

€ 35/32/29,– erm. 32/29/26,–

Portrait Herbert Schuch: https://www.youtube.com/watch?v=-qrnLekrlpU

 

Foto: Felix Broede