Kulturstiftung Hohenlohe

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Programmübersicht

Beethoven trifft Mozart

27.06.2020 um 18:00 Uhr
Veranstaltungsort: Schloss Langenburg, Barocksaal

Sie sollen sich wirklich getroffen haben, anno 1787, als der 16-Jährige Beethoven zum Vorspiel zu W.A. Mozart kam, um bei seinem Idol Unterricht zu nehmen. „Spiel etwas“, sagte Mozart zum jungen Bonner. Beethoven spielte die Eröffnung von Mozarts Klavierkonzert Nr. 24 c-Moll. „Nicht das“, sagte Mozart, „spiel etwas Eigenes.“ Das hat Beethoven getan. Dann soll Mozart zu seiner Frau Constanze gesagt haben: „Pass auf den Jungen auf. Eines Tages wird er der Welt etwas zum Reden geben.“ Beethoven musste jedoch ohne Unterricht schnell zurück nach Bonn. Er war aber inspiriert, hat Mozart verehrt, allerdings nie kopiert. Heute trifft ihre Musik im Konzertsaal aufeinander: von Mozart Stücke aus der Zauberflöte und ein rares Konzert für Klavier und Violine in D-Dur, von Beethoven die Romanze G-Dur, die Violinsonate Nr. 7 und ein Streichtrio.

Konzert Nr. 11  € 26/23,– erm. 23/20,–